Herzlich
Willkommen
beim
Berliner Fechtclub e.V.

Im Berliner Fechtclub erlernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene das
Sportfechten

BFC-Termine

Turniere

Der Berliner Fechtclub wurde 1950 neugegründet. In den letzten 10 Jahren hat sich der BFC wieder verstärkt um die Nachwuchsförderung gekümmert und ist seitdem stetig gewachsen. Im Jahr 2016 trainieren bei uns 150 aktive Mitglieder vom Schüler- bis zum Seniorenalter. Im Berliner Fechtclub kann Florett, Degen und Säbel gefochten werden. Bei uns werden leistungssportliche Nachwuchstalente ebenso gefördert wie eher freizeitsportlich orientierte Fechterinnen und Fechter. Der Berliner Fechtclub ist offen für alle Menschen, die sich für das Fechten interessieren.

Fechten für Kinder und Jugendliche

Der Schwerpunkt liegt in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Waffe Florett, aber auch die Ausbildung mit dem Degen ist möglich. Hierfür bieten wir in regelmäßigen Abständen Anfängerkurse in den verschiedenen Altersklassen an. Im Freizeitsport geht es in erster Linie um Bewegung, den Spaß am Fechten und das Miteinander. Im Leistungssportbereich ist das Ziel ab der B-Jugend die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft und gute Positionen auf den Berliner Ranglisten, aber auch der Spaß darf im Training nicht fehlen.

Fechten für Erwachsene

Für unsere Erwachsensportler steht vor allem der Spaß am Fechten im Vordergrund, der durch ein ausgewogenes Training unterstützt wird. Darüber hinaus ist es ebenso möglich, im Berliner Fechtclub leistungsorientiert zu trainieren und von den Trainern weiter gefördert zu werden. Auch für Erwachsene bieten wir in regelmäßigen Abständen Anfängerkurse an.

Trainer

Neben unserem Cheftrainer beschäftigen wir für die drei Waffengattungen und unterschiedlichen Altersgruppen verschiedene Übungsleiter.

Aktivitäten über das Fechten hinaus

Um das Miteinander neben der Fechtbahn zu stärken, wird das Vereinsleben im BFC groß geschrieben. Ein Sommerfest und eine gemeinsame Radtour gehören genauso zu den etablierten Veranstaltungen wie Trainingslager für die Kinder und Jugendlichen und die Erwachsenen. Zum geselligen Vereinsleben zählen außerdem die Weihnachtsfeier sowie der „Stammtisch“ nach dem Freitagabend-Training.

Unser Selbstverständnis

Für die Mitglieder des BFC ist der offene Umgang und Austausch mit allen am Fechten Interessierten, gleich welcher Konfession, kultureller Prägung oder sexueller Neigung selbstverständlich. Gleichzeitig treten die Mitglieder des BFC Rassismus, Intoleranz und Homophobie entgegen.

Das folgende Youtube-Video: BFC im SportFanat Vereinscheck (2014) von SportFanat stellt unseren Verein vor.